DETOX

Detox – Schwermetalle und andere Gifte können auch Ursache für eine Depression sein.

Vielleicht kennst du jemand, der im Grunde genommen alles hat. Eine wunderbare Familie, ein schönes Haus, einen tollen Job und ist auch dankbar dafür. Und dennoch schwebt eine unerklärliche Wolke über ihn.

Diese Depression hängt mit Giften zusammen. In unserem modernen Lebensstil reichen sich mit der Zeit giftige Metalle im Körper an, besonders Quecksilber, Aluminium und Kupfer. Diese Metalle lagern sich in Gehirnarealen in der Nähe des Thalamus sowie an der Hypophyse und dem Hypothalamus an.

Mit der Ernährung (sauer, protein-/fetthaltig) oxidieren die Metalle, was zu einem giftigen chemischen Gemisch führt, der die Gehirnzellen kontaminiert und die Aktivität elektrischer Impulse mindert. Es kann zu einer Depression aus dem Nichts kommen.

Also ist es wichtig zu entgiften und Schwermetalle aus seinem Körper auszuleiten. Anthony William beschreibt in seinem Buch „MEDIALE MEDIZIN“ die beste Methode der Schwermetallentgiftung, nämlich der tägliche Verzerr folgender fünf Mittel:

  1. Gerstengrassaft-Pulver: zieht Schwermetalle aus Milz, Darm, Bauchspeicheldrüse und Fortpflanzungssystem. Er bereitet das Quecksilber für die komplette Aufnahme durch Spirulina vor.
  2. Spirulina: zieht Schwermetalle aus Gehirn, Zentralnervensystem (ZNS) und Leber und absorbiert darüber hinaus Schwermetalle, die durch den Gerstengrassaft extrahiert wurden.
  3. Korianderblätter: erreichen schwer zugängliche Stellen, extrahieren  sehr altes Schwermetall.
  4. Wilde Heidelbeeren: ziehen Schwermetalle aus dem Gehirn. Das beste Nahrungsmittel um Alzheimer entgegen zu wirken.
  5. Dulse (Lappentang) aus dem Atlantik: bindet Quecksilber, Blei, Aluminium, Kupfer, Cadmium und Nickel und überwindet die Bluthirnschranke. Anders als andere Algen kann Dulse Quecksilber im Alleingang entfernen.

Wie viel soll ich davon essen? | Dosierung

  • Gerstengrassaft-Pulver | 1-2 TL täglich
  • Spirulina | 2 TL täglich
  • Korianderblätter | 1 Tasse Blätter täglich
  • Wilde Heidelbeeren | eine große Handvoll täglich
  • Dulse | 2 EL täglich

 

 

Detox

Heavymetaldetox-Smoothie

  1. wilde Heidelbeeren
  2. Koriandergrün
  3. Spirulina
  4. altantische Dulse
  5. Gerstengrassaft

Für meinen Detox verwende ich Dulse in Bioqualität von ALGENLADEN.DE und bin sehr zufrieden.

 

 

 

Quelle: Anthony William MEDIALE MEDIZIN | weitere Beiträge findest du hier.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner