AMLA Beere & Psyche

Amla Beere und Psyche

Wir alle haben Stress, doch nicht jeder leidet darunter. Entsprechend der mentalen Belastungsfähigkeit und individuellen Konstitution reagieren wir unterschiedlich auf die Stressfaktoren des Alltags.Die Amla-Frucht stärkt die psychische Immunität.

Sind wir psychisch so ausgeglichen, dass wir noch einen Spielraum haben kann uns Stress wenig anhaben. Stress, Zeitdruck und Konflikte sind zwar anstrengend, beiinflussen aber unsere psychische Gesundheit nicht.

Haben wir jedoch über einen längeren Zeitraum hinweg Dauerstress, so ist es nur eine Frage der Zeit, bis unsere psychische Belastungsfähigkeit abgebaut wird und die ersten Stresssymptome, wir Nervosität, Konzentrationsmangel, Vergesslichkeit, Reizbarkeit und das Geführ der Überforderung eintreten. Später kommen noch Ängste, Sorgen, Aggressivität, Reizbarkeit, Lustlosigkeit, usw. hinzu.

AMLA (Phyllanthus emblica) -bei uns getrocknet auch als Amalaki bekannt – sträkt das Immunsystem. Sie zeichnet sich durch ihre schützende, stärkende, regenerative und Präventive Wirkung gegen alle stressbedingten Erkrankungen aus.

Für die Psyche wird Amla vor allem in der Prävention zur Vorbeugung von Depressionen und Burnout eingesetzt.

In seinem Buch „Clease to heal“ emphielt Anthony William Amla-Einnahme bei folgende Erkrankungen: adrenal problems, cancer, child liver, corrhosis & pericirrrhosis, colorblindness, conjunctivitis, constipation, diabetes, dirty blood syndrome, endometriosis, fatty liver, glaucoma, gout, high cholesterol, hot flashes / night sweats / running hot / body temperature fluctuations, jaundice, low vision, nail fungus, optic nerve atrophy, Parkinson’s disease, Raynaud’s syndrome, reproductive cysts, retinopathy, sinusitis, hyperthyroidism / Grave’s Disease, tumors & cysts (benign), urinary tract infections.

Quelle: Amalaki – Akutmittel gegen Stress (Kerstin Rosenberg, Yoga Aktuell); Cleance to heal (Anthony William)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.psychotherapie-rambauske.at/amla-beere-psyche/